Risotto und Rutz Weinbar – nördlich des Bahnhofs Friedrichstraße

Tja, acht Jahre und etliche Besuche später hat das Risotto geschlossen, überraschend und ohne weitere Begründung. Sie wollen jetzt Brot machen und suchen einen Laden. Jetzt ist ein italienisches Restaurant drin. Vielleicht der Fluch der Friedrichstraße – Gorilla, Fresh & Friends, etc.

Rutz Rebell von Raumland
Rutz Rebell von Raumland

Aber im Rutz ist es immer noch schön, nur der Somlier hat gewechselt. Man wird immer noch mit guten Weinempfehlungen überrascht und kann den Menschen auf der Straße hinterher sinieren.

Werbeanzeigen

sky.bar, Andels Hotel

Ein Mordsausblick ist das von da oben, 14. Stock sky.bar in Andel’s Hotel an der Landsberger Allee, das muss man schon mal sagen. Drunter gibt’s noch ein Café, das macht um 18.00 Uhr zu und die Bar öffnet. Über das Essen schweigen wir mal, aber Drinks sind gut und das ist ja die Hauptsache. Was nicht auf der Karte ist wird trotzdem gemacht. Mein erster Cocktail mit Lagavulin und der war überraschend gut. Weiteres Plus, nach dem Besuch kann man ziemlich günstig in die S-Bahn stolpern – Dont drink and drive!

Berlin-Panorama aus Andels sky.bar
Berlin-Panorama aus Andels sky.bar

Oktober in der Hudson Bar

Fröstelnd geht die Zeit spazieren.
Was vorüber schien, beginnt.
Chrysanthemen blühn und frieren.
Fröstelnd geht die Zeit spazieren.
Und du folgst ihr wie ein Kind.

Geh nur weiter. Bleib nicht stehen.
Kehr nicht um, als sei’s zuviel.
Bis ans Ende musst du gehen.
Hadre nicht in den Alleen.
Ist der Weg denn schuld am Ziel?

Das sind die ersten zwei Strophen aus Erich Kästners Gedicht Oktober. Das findet sich, ebenfalls als Auszug, in der Getränkekarte der Hudson Bar. Und diese befindet sich in der Elßholzstraße in Berlin Schöneberg. Das Ambiente ist angenehm und darüber hinaus gibt es noch einige Annehmlichkeiten. „Oktober in der Hudson Bar“ weiterlesen